Akupunktur für Pferde

Was ist

Akupunktur?

Die Akupunktur ist eine Regulationsmedizin, die sehr effektiv und zugleich nebenwirkungsfrei, sowohl bei akuten als auch bei chronischen Patienten  eingesetzt werden kann.

Nach Ansicht der TCM (Traditionell Chinesische Medizin) entsteht Krankheit immer dann, wenn der Körper aus dem Gleichgewicht gerät. Die Akupunktur hilft, dieses Gleichgewicht wieder herzustellen.

Bewährte Anwendungsgebiete der Akupunktur

  • Periodische Augenentzündung
  • chronische Lungenerkrankungen 
  • Andere internistische Erkrankungen an Darm, Nieren, Leber etc.
  • Gynäkologische Probleme
  • Erkrankungen des Bewegungsapparat wie z.B. Lahmheiten, Arthrosen
  • Muskelverspannungen
  • Hufrehe

Chinesische Kräuter

Ein weiterer Pfeiler der TCM sind chinesiche Kräuter. Sie sind eine sehr gut Ergänzung zur Akupunktur und runden die Behandlung ab. 

Ich habe 15 verschiedene Mischungen zu den gängigsten Erkrankungen immer im Auto. Dazu zählen verschiedene Lungenmischungen, Schmerzen und Erkrankungen am Bewegungsapparat, Hufrehe, Kotwasser, Leistungsschwäche und Stoffwechselerkrankungen. Und auch für ängstliche oder schlecht gelaunte Pferde kann ich Ihnen etwas anbieten. 

Weitere Mischungen können jederzeit bestellt werden.

Laserakupunktur für Pferde

Für Pferde, die keine Nadeln mögen habe ich einen Laser. Dieser kann auch zur Flächenbehandlung eingesetzt werden. Bewährte Einsatzgebiete zur Flächenbehandlung sind zum Beispiel bei schlecht heilenden Wunden oder Hufrehe.

Preise

  • Erstbehandlung circa 85 Euro (inkl. MwSt)
  • Nachbehandlung circa 65 Euro (inkl. MwSt) 
  • Zuzüglich Anfahrtskosten nach GOT. Diese liegen seit Februar 2020 gesetzlich vorgeschrieben bei 3,50 Euro (zzgl. MwSt) pro Doppelkilometer.