Zahnbehandlung

IGFPPferdedentalpraktiker nach IGFP

Zahnbehandlung

Informationen zu Pferdezähnen

  • Pferdezähne schieben kontinuierlich aus dem Kiefer heraus
  • Die Zahnreihe des Oberkiefers und die des Unterkiefers stehen nicht direkt übereinander
  • Dadurch entwickeln sich scharfe Zahnkanten, die zu Schmerzen im Maul führen
  • Weiterhin ist ein ausbalanciertes Gebiss für die Rittigkeit und Gesundheit der Zähne unerlässlich

Hinweise für Probleme im Maul

  • Wickelkauen, herausfallen von Kraftfutter, Heu wird nur zögerlich gefressen
  • Inappetenz und Abmagerung
  • Rittigkeitsprobleme wie Stellungs- und Biegungsschwierigkeiten
  • Probleme bei der Beizäumung, vermehrtes, einseitiges oder fehlendes Speicheln
  • heraushängende Zunge
  • Unverdaute Futterreste in den Pferdeäpfeln
  • Unangenehmer Geruch aus dem Maul

Fazit: Bei jedem Pferd sollten unbedingt einmal im Jahr die Zähne kontrolliert werden! Bei Pferden in einem Alter von 1,5 bis 5 Jahren sogar jedes halbe Jahr, da in dieser Zeit der Zahnwechsel stattfindet.

Zahnbehandlung

Leistungen der Praxis

  • Entfernung von scharfen Zahnkanten – umgangsprachlich als Haken bezeichnet
  • Ausbalancieren der Schneide- und Backenzähne
  • Untersuchung der Maulhöhle mit Zahnspiegel
  • Parodontalbehandlung wie Zahnsteinentfernung, Diastemabehandlung
  • Behandlung von EOTRH
  • Lasertherapie